Ankunftsdatum
Abreisedatum
Personen

Über Uns - Toskana-Insider wissen mehr


Über Uns - Toskana-Insider wissen mehr

Wir sind Tiziana und Walter Fierli.
Unser Vater Furio hat dieses Anwesen in den Neunziger Jahren erworben. Ein Gebäude zu restaurieren, das weder über fließendes Wasser, noch über Strom oder Heizung verfügte, war alles andere als einfach.

Unsere Familie arbeitet in der Schuhproduktion und wir hätten uns nie im Traum vorgestellt, dass es eine so anspruchsvolle (und wunderschöne!) Tätigkeit wäre, sich um Gäste zu kümmern. Wir haben ganz langsam angefangen und versucht, uns in unsere Gäste hineinzuversetzen. “Was kann einem Gast, der in der Toskana Urlaub macht, Freude bereiten? Welche Bedürfnisse und Wünsche hat er?” Wir haben mit einer Grundausstattung bei unseren ersten Gästen aus Holland angefangen, die sich bei ihrer Ankunft in der Scuola di Furio erst einmal gewundert haben, dass wir Dinge wie Küchenpapier zur Verfügung stellten. Weiter ging es mit W-LAN-Anschluss, einer Spülmaschine und der Bereitstellung einer Waschmaschine bis hin zum Bau eines kleinen Fußballplatzes für Kinder.

Für unsere kleinen Gäste wurde außerdem aus Sicherheitsgründen der Schwimmbadbereich eingezäunt. Eine nützliche Mappe wurde zusammengestellt, die bis zum Rand mit Karten und Info-Material über Fucecchio und seine Umgebung voll ist. Wir versuchen, unsere ganze Aufmerksamkeit immer auf die Bedürfnisse unserer Gäste zu richten.

Der gute Wille ist bereits ein guter Ausgangspunkt, doch wahre Professionalität muß durch Weiterbildung aufgebaut werden. Aus diesem Grund hat Tiziana im Jahr 2013 einen Kurs über “Empfangstechnik und Tourismusverwaltung” und im Jahr 2014 einen weiteren über “Tourismusmanagement in der Hotelbranche” der Universität Pisa abgeschlossen. Wir möchten auch weiterhin, dass sich unsere Gäste wohl fühlen, die aus allen Teilen der Welt kommen (sogar aus Brasilien und Französisch Polinesien!) und unsere Tage abwechslungsreich und interessant gestalten. Ob sie nun nur wenige Tage oder zwei Wochen bleiben, alle unsere Gäste bereichern uns mit ihren Erzählungen und ihren Erfahrungen und wir freuen uns, dass sie ein Stück unserer schönen Toskana in ihren Herzen tragen!

WAS WIR NICHT SIND

Wir sind keine Agentur mit weiteren Ferienunterkünften und wir sind kein Unternehmen mit “Buchen-Sie-sofort-Knopfdruck”- Mentalität. Die Scuola di Furio verfügt nur über 7 Einheiten und wir legen sehr viel Wert darauf, die Harmonie zu wahren. Manchmal müssen wir eine Anfrage abweisen. Wir akzeptieren keine zusätzlichen Personen und keine externen Besucher auf dem Gelände. Wir glauben, dass die Zeit, die wir im Urlaub verbringen, äußerst wertvoll ist genauso wie das für diesen Urlaub ausgegebene Geld.

Wenn Sie uns mit anderen Ferienunterkünften in der Toskana vergleichen, sollten Sie nicht nur darauf achten, welche Ausstattung (z.B.  Spülmaschine, etc.) eine Ferienanlage anbietet, sondern vor allem, wie viele Schlafzimmer vorhanden sind.  Bei uns besitzt sogar die kleinste Ferienwohnung ein richtiges Schlafzimmer, denn wir haben weder Einzimmerappartments, in denen man in der Wohnküche schlafen muß, noch unbequeme Schlafsofas.

Der einzige Grund, aus dem wir Sie vielleicht auffordern könnten, sich mit der Buchung nicht allzu viel Zeit zu lassen, ist der, daß wir nur wenige Ferienwohnungen haben. Sollte genau die Wohnung, welche Sie sich ausgesucht haben, bereits reserviert sein, haben wir leider für den gewünschten Zeitraum keine zweite, die genau gleich ist. Es liegt uns vollkommen fern, unsere Gäste zur Buchung ihres Toskanaurlaubs zu drängen oder unter Druck zu setzen.  Wir legen sehr viel Wert darauf, daß Sie über alle nötigen Informationen verfügen und unbeschwert Ihre Wahl treffen können. Bei einem Familienurlaub mit Kindern ist es nur natürlich, daß alles stimmen muß  und die gebuchte Ferienunterkunft genau so sein muß, wie man es sich ausgemalt hat. Genau aus diesem Grund stehen wir Ihnen jederzeit unverbindlich zur Verfügung. Zögern Sie nicht, uns telefonisch, per WhatsApp oder per Email zu kontaktieren. Im Allgemeinen bevorzugen wir schriftliche Anfragen, die wir klar und detailgenau beantworten können. Wir freuen uns aber auch auf Ihren direkten Telefonanruf, um alle Ihre Zweifel zu beheben.

Wir verbringen viel Zeit bei dem Ferienhaus, auch wenn wir nicht direkt dort wohnen. Es ist ein Ort, der uns sehr am Herzen liegt und um den man sich gut kümmern muss, damit er auch Ihnen heute und in Zukunft Freude bereitet.

WELCHE GÄSTE SICH BEI UNS WOHL FÜHLEN

Wir haben das große Glück, mehrere Familien als Stammgäste zu haben, die sich bei uns wie zu hause fühlen und jedes Jahr ihren Toskanafamilienurlaub bei uns buchen und uns auch an ihre Freunde und Bekannte weiterempfehlen.

Es handelt sich um ganz normale, unbeschwerte Familien mit Kindern im Vorschulalter oder auch mit bereits schulpflichtigen Kindern, die im Urlaub und vor allem in den Sommerferien Zeit miteinander verbringen möchten. In dieser hektischen Zeit, in der sie von vielen Verpflichtungen zwischen Schule, Sport und Beruf vereinnahmt werden, ist es ihnen wichtig, einmal innezuhalten und für ihre Kinder wertvolle Kindheitserinnerungen zu schaffen

Wir haben auch oft junge Familien, für die alles neu ist. Das erste Lächeln ihres Kindes, der erste Zahn, die ersten tapsigen Schritte! Es kam auch schon vor, daß werdende Eltern noch vor der Geburt ihres Kindes ihren ersten gemeinsamen Urlaub mit Baby bei uns gebucht haben

Außerdem fühlen sich auch Paare bei uns wohl, die sich nach Ruhe und Frieden sehnen. Sie verbringen einen entspannten Nachmittag am Pool mit einem Buch in der Hand oder indem sie rein gar nichts tun. Ein Frühstück ohne Stress, eine kleine Fahrradtour über die Hügel oder ein Besuch in eine der wunderschönen toskanischen Städte, die nicht weit von La Scuola di Furio liegen – "la DOLCE-VITA"  pur!

WELCHE GÄSTE SICH BEI UNS EHER NICHT SO WOHL FÜHLEN

Wir erinnern uns natürlich auch an Gäste, denen ihr Aufenthalt bei uns nicht ganz so zugesagt hat. Auch diese Gäste bekamen genau die Dinge, die wir vorher versprochen hatten. Nicht mehr und nicht weniger. Und dennoch waren sie eher enttäuscht von ihrem Urlaub hier. Nicht, daß sie sich über etwas hätten beschweren können. Nein, sie haben nur einfach nicht den richtigen Urlaubsort gewählt. Das kann jedem einmal passieren. Sogar ich selbst, Tiziana, habe diese Erfahrung schon gemacht. Vor vielen Jahren machte ich Urlaub in einem sehr lebhaften Resort, das bei Familien mit Kindern sehr beliebt war. Schon nach kurzer Zeit bemerkte ich, daß ich wohl nicht am richtigen Platz war, da ich mich ohne Kinder dort nicht richtig wohl fühlte. Es kommt natürlich immer darauf an, welche Art von Urlaub man sich wünscht. In La Scuola di Furio sind Familien mit Kindern genau richtig! Aber Gäste, die auf ein reges Nachtleben aus sind, sollten lieber woanders hingehen. Als ich einmal ein junges Mädchen, das bei uns wohnte,  um die Mittagszeit mit einer Flasche Bier in der Hand aus der Ferienwohnung kommen sah, das sich über Kopfschmerzen beklagte, weil es am Abend zuvor in einem Lokal in der Nähe zu viel gefeiert hatte (genauer gesagt im Vereinsheim der Contrada Torre, das alles andere als trendy ist, was ich aus eigener Erfahrung weiß), wurde mir klar, daß dieses Mädchen hier fehl am Platz war. Es gibt in der Toskana hunderte von schicken Ferienresorts, in denen es hoch hergeht und man gut feiern kann. La Scuola di Furio gehört aber nicht dazu.  

Letzten Sommer schrieb uns ein Gast, Vater einer Tochter, aufgeregt eine Nachricht auf WhatsApp: "Meine kleine Tochter wurde von einer Wespe gestochen!" Da wir gerade in der Ferienanlage waren und die Familie am Pool, rannte ich gleich mit einem Stick gegen Insektenstiche in Richtung Schwimmbad los. Als ich dort ankam, war alles ganz ruhig. Ich wunderte mich darüber, da ich selbst schon einmal von einer Wespe gestochen worden war und wußte, wie schmerzhaft dies ist. Warum weinte dann dieses ungefähr dreijährige Mädchen nicht, sondern saß ganz ruhig auf dem Schoß seines Papas? Als ich ihn danach fragte, druckste er erst ein bisschen herum und gestand dann, daß er nur ein Wespennest in der Nähe des Pools gesehen hätte und Angst hatte, seine kleine Tochter könnte gestochen werden, es aber noch nicht dazu gekommen sei. In weniger als 10 Minuten habe ich das Problem behoben. Hätte mir der Vater einfach nur mitgeteilt, daß es dort ein Wespennest gab, hätte ich genauso schnell gehandelt. Ich verstehe jedoch natürlich, daß er sich Sorgen gemacht hatte. Für uns ist es selbstverständlich, unseren Gästen zügig zu helfen und stets zur Stelle zu sein.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und werden sie schnellst möglich beantworten. Oder schnell, direkt und äußerst praktisch! Klicken Sie hier.

Ein Interview mit dem Hundeprofi

Hallo! Ich bin Hund Napo und ich habe es endlich geschafft, meine Herrchen zu überzeugen! Ab sofort sind auch Vierbeiner in Villa Maura willkommen! Sie haben dieses kurze Interview mit mir gemacht, in dem Ihr ein paar nützliche Infos für Eure Tiere finden könnt, ein “Wau-Wau FAQ” sozusagen!

...weiter