Ankunftsdatum
Abreisedatum
Personen

Bewertung Restaurant Fischgeschäft Il Favollo in San Miniato


Nachdem ich längere Zeit außerhalb der Toskana unterwegs gewesen bin, ging ich gestern abend endlich mal wieder mit meinen Freundinnen zum Essen aus. Dies ist meine Bewertung des Restaurants, für das wir uns entschieden haben. 

Ristorante Il Favollo San Miniato

Ich, Tiziana, und meine beiden Freundinnen im Restaurant “Il Favollo” am Abend des 9. Februars 2017 Il Favollo Via Tosco Romagnola Est, 654, 56028 San Miniato Basso, San Miniato (Pisa) Entfernung von La Scuola di Furio laut Google: 11,6 km, mit einer Fahrzeit von 16 Minuten Telefon: +39 327 905 7029 Geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 8.30 Uhr bis 14.00 Uhr als Fischgeschäft, warme Küche zum Mitnehmen und schnellen Mittagstisch. Geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr; Samstag und Sonntag von 12.30 Uhr bis 14.00 Uhr.

Das Restaurant “Il Favollo”

Der Gastraum des Restaurants “Il Favollo” Location 5/10 Einem neuen Trend in der Gastronomie folgend, ist dieses Restaurant die Erweiterung eines Fischgeschäftes, wie die ungewöhnlichen Öffnungszeiten bereits vermuten lassen. Es liegt an einer sehr bekannten und stark befahrenen Straße, auch wenn es nicht direkt an der Straße liegt. Es sind genügend Parkplätze vorhanden. Das Lokal, in dessen Eingangsbereich sich die Fischtheke des Ladens befindet, ist in einem einfachen, etwas konfusen Stil eingerichtet. Der Verputz und die Farben der Wände entsprechen nicht ganz meinem Geschmack, es sieht alles ein bischen lieblos aus. Der Fernseher hinter der Theke ist eine unnötige Ablenkung. Mein Eindruck ist jedoch, daß alles neu und sauber ist. Da es sich um ein kleines Lokal handelt, in dem höchstens 30 Gäste Platz finden, bin ich der Meinung, man könnte dem Ganzen mit wenigen Handgriffen einen etwas entschiedeneren Charakter verleihen. Glücklicherweise saßen wir im hinteren Teil des Lokals, denn im vorderen Teil kann es im Winter ungemütlich ziehen, wenn sich die Eingangstür öffnet. Die rechteckigen Tische sind bequem. Die Servietten und Papiertischtücher von der Rolle gefielen mir nicht so sehr. Schön fand ich die Weingläser aus Kristall.

Gepfefferte Venusmuscheln und Mehresfrüchte-Phantasie.

Die beiden Vorspeisen, die wir im Restaurant “Il Favollo” bestellt haben: Gepfefferte Venusmuscheln und Mehresfrüchte-Phantasie. Speisekarte 8/10 Die einfachen Gerichte waren gut zubereitet und haben uns sehr geschmeckt. Ich bestellte gepfefferte Venusmuscheln (großzügige Portion) und Spaghetti (perfekt bissfest gekocht) mit Meeresfrüchten ohne Tomaten. Meine Freundinnen verzehrten gemischte Vorspeisen (5, wovon ich 2 versucht habe, die ausgezeichnet waren), eine Seezunge, ein Sorbet und ein Schokoladentörtchen. Wir tranken 1 Liter Wein der Hausmarke und Mineralwasser.

Bewertung: Il Favollo San Miniato

Meine Spaghetti mit Meeresfrüchten im Restaurant “Il Favollo” Service 4/10 Der wunde Punkt: Nachdem wir Platz genommen hatten, ging es eine ganze Weile, bevor wir die Getränke und den Brotkorb serviert bekamen. Wir mußten noch einmal eine Weile warten, bevor wir das Essen bestellen konnten. Da es nur eine Bedienung gibt, verstehe ich auch den Grund. Jedoch werde ich nie begreifen, wie manche Kellner denken können, eine Bestellung zu bekommen, wenn sie die Speisekarte nur mündlich und ohne große Begeisterung herunterleiern. Sie sehen nicht ein, daß es Gäste gibt, die sich einen Gesamtüberblick machen wollen, bevor sie sich entscheiden. Ganz zu schweigen davon, wie unangenehm es für den Gast ist, über allergieauslösende Inhaltsstoffe oder den Preis im Unklaren gelassen zu werden. Da auf unsere Bitte, die Gerichte von der Speisekarte noch einmal zu wiederholen nur lustlos reagiert wurde, habe ich leider davon abgesehen, herauszufinden, ob es denn vielleicht für eventuelle ausländische Gäste eine übersetzte Speisekarte (wenn vielleicht auch nur mündlich) gibt.

Restaurant und Fischgeschäft Il Favollo in San Miniato ù

Unsere Rechnung im Restaurant “Il Favollo” Rechnung 6/10 Die Rechnung war in Ordnung: mit Euro 81,50 zu dritt ein angemessener Preis. Jedoch wußten wir bis dahin nicht, wieviel wir ausgeben würden.  Es ist den Gästen gegenüber sehr unhöflich und auch keineswegs eine gute Verkaufsstrategie. Vielleicht gibt es ja Menschen, die eher zögerlich bestellen, wenn sie nicht wissen, wie viel sie ausgeben.